So schließt sich der Kreis. Folienkaschierung wieder im Haus!

 In News

Nachdem im letzten Jahr Achilles ihre Kaschiermaschine abgebaut hat, hat es einen logistischen Aufwand bedeutet, die Druckbogen außer Haus kaschieren zu lassen.

Mit dem kürzlichen Einzug der neuen Maschine schließt sich wieder der Papier-Verarbeitungskreis der Buchbinderei. Die Edelfarm GmbH, eine Tochterfirma von Integralis, installiert derzeit den rassigen Italiener in den ehemalig von Achilles angemieteten Räumlichkeiten.

Das neue Dreamteam

„Ich bin sehr froh, dass die Geschäftsleitung die Wichtigkeit einer Folienkaschierung im Haus erkannt und so schnell gehandelt hat“, freut sich Stefan Fiedeler. Der ehemalige Achilles Mitarbeiter ist seit dem Auszug der alten Kaschiermaschine bei Integralis angestellt und darf nun wieder seine ursprüngliche Tätigkeit in der Edelfarm GmbH aufnehmen. „Mit seiner langjährigen Erfahrung wird es für ihn kein Problem sein, sich schnell mit der neuen Maschine anzufreunden“, ist sich Geschäftsführer Roland Poehl sicher. „Wir können unseren Kunden nun wieder ein Rundum-Sorglospaket mit den gewohnt kurzen Lieferzeiten anbieten, jedoch mit einer verbesserten Produktionsgeschwindigkeit und moderner Technik“, fügt er zufrieden hinzu.

Der Umwelt zuliebe

Die Kaschiermaschine der Marke AQUA kommt aus Italien und verarbeitet neben den gängigen Folienarten auch Acetat-Folie auf Cellulosebasis. „Wir nehmen unsere Verantwortung der Umwelt gegenüber sehr ernst“, betont Geschäftsführer Roland Poehl. „Die Folienkaschierung ist oft unumgänglich, da sie das Produkt – sei es das Buch oder die Verpackung – langlebiger und widerstandsfähiger gegenüber Feuchtigkeit, Kratzern und anderen Einflussfaktoren wie z. B. UV-Licht macht. Daher bieten wir zeitgemäß auch umweltfreundliche Folien, die auf industriellem Wege kompostierbar und als solche zertifiziert sind an.“

Entscheidungshilfe

In dem neuen Workbook, das Integralis dieses Jahr bereits in zweiter Auflage auf den Markt bringt, sind die verschiedenen Arten der Edelfarm-Kaschierung auf Musterkarten aufgebracht und können so nach Haptik, Optik und Funktionalität besser beurteilt werden. „Ganz nach dem Motto: What you see is what you get“ vereinfachen wir die Kommunikation und beschleunigen die Entscheidungsfindung“, erklärt Poehl.

Wann das Workbook erhältlich sein wird, erfahren Sie auf integralis-gruppe.de/musterbuecher oder tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erfahren noch mehr über spannende Themen rund um die Verarbeitung von Papier.

Recent Posts
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Not readable? Change text.